Veranstaltungen - Blickpunkt Schildesche

Direkt zum Seiteninhalt
Artikel
Historisches auf dem roten Sofa
Um das Thema „Schildesche gestern und heute“ dreht sich alles beim nächsten „Sofagespräch im Quartier“. Dazu nimmt am Dienstag, 23. Oktober 2018, der Historiker Reinhard Neumann auf dem roten Sofa Platz. Ab 15 Uhr gewährt Herr Neumann den Gästen bei Kaffee und frischen Waffeln im Wohncafé des Bielefelder Modells „Am Pfarracker/ Liehtstück“ in Bielefeld-Schildesche Einblicke in die Entwicklung des Stadtteils und wird sicher die eine oder andere Schildsker Erinnerung mit den Gästen teilen.
Denn genau darum geht es unter anderem bei den Sofagesprächen: Das Publikum hat die Gelegenheit mitzudiskutieren und Fragen zu stellen und Ihre eigenen Geschichten und Erinnerungen mit anderen zu teilen.
Die „Sofagespräche im Quartier“ sind im Dezember 2017 von der AWO und der BGW ins Leben gerufen worden. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Menschen in Schildesche miteinander ins Gespräch zu bringen. Alle zwei Monate nehmen an verschiedenen Standorten im Stadtteil prominente, aber auch weniger bekannte Personen auf dem roten Sofa Platz, die in Schildesche leben oder sich hier engagieren.
Und das ist der übernächste Termin:
Lesung von Heike Fink aus ihrem Buch „Mein Jahr mit dem Tod“
Mittwoch, 28. November 2018, Beginn 18.30 Uhr
Wohncafé „Am Pfarracker / Liethstück“, Am Pfarracker 39
Repair Café Bültmannshof
Das Begegnungszentrum Bültmannshof und Transition Town Bielefeld starten das 24. Repair Café. Am Sonntag, 24. Oktober können Besucher an der Jakob-Kaiser-Str. 2 in der Zeit von 14 bis 17 Uhr unter fachkundiger Anleitung von Reparatur-Experten ihre mitgebrachten Geräte reparieren. Werkzeug ist vorhanden, Gebrauchsanweisungen für die Geräte sollten nach Möglichkeit mitgebracht werden. Besonderheit: Holzwerkstatt vorhanden, von unhandlichen Dingen sollten vorab Fotos mitgebracht werden. Repair Cafés sind Veranstaltungen, bei denen defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre zusammen mit den Besuchern repariert werden oder auch bei selbst gebackenem Kuchen Nachbarschaft gepflegt wird. Zuschauen allein macht schon Spaß. Die Teilnahme ist kostenlos, die Initiative freut sich über Spenden, auch Werkzeugspenden. Und wer Lust hat, mal mitzuschrauben, kann gerne vorbeikommen, und uns ansprechen. Dies ist eines der letzten Repair Cafés in dem Gebäude, dass bald abgerissen wird, die restlichen Termine sind 25.11.2018, 27.01. und 24.02.2019.
Premiere „Der Rotkäppchen-Report“
Revue von Angelika Bartram, Musik von Steve Nobles
Das Kleine Theater Bielefeld beginnt die neue Spielzeit direkt mit einem Bonbon für seine Gäste: Das Stück „Der Rotkäppchen-Report“ garantiert einen amüsanten Abend!
In dieser rasanten Revue erleben Sie hintersinnigen Humor in witzigen, bissigen und charmanten Dialogen im Wechsel mit unterhaltsamem Gesang. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Theaterbesuch und wunderbare Kostüme!
Und darum geht es: Rotkäppchen und der Wolf sind ein Paar, dessen Beziehung ins Hier und Jetzt verlegt ist. Nach einer unverhofften Begegnung mit einem Traumprinzen plagen die Heldin Zweifel, ob ihr Partner grundsätzlich „der Richtige“ ist, ob sich nicht noch eine bessere Partie finden ließe. Auf der Jagd nach dem Traumprinzen (als Synonym für ewige Schönheit/totalen Reichtum/Kampf des Individuums gegen die Uniformität) begegnen Rotkäppchen zahlreiche Figuren aus Grimm’s Märchen: der Froschkönig, Sterntaler, Rumpelstilzchen und manch andere. Dabei trifft die junge Dame auf solche, die ihre Selbstzweifel bekräftigen, andere helfen ihr dienstbar, sich zu optimieren. Schließlich begegnet sie auch Figuren, die ihr Impulse geben, einen „vernünftigen“ Blick auf Leben und Sein zu entwickeln.
Erleben Sie auf amüsante Weise, wem Rotkäppchen schließlich ihr Herz schenkt!
Die Revue „Der Rotkäppchen-Report“ wird am 03.11., 17.11., 23.11., 01.12., 08.12., 05.01.2019, 12.01.,18.01., 26.01. und 02.02. jeweils um 19.30 Uhr aufgeführt im Tanztheater „DansArt“, Am Bach 11 in Bielefeld. Kartenvorbestellung online (exklusiv mit Sitzplatzreservierung) unter www.kleines-theater-bielefeld.net oder in der Bielefelder Tourist-Information
Der AWO Kreisverband Bielefeld e.V. bietet ab dem 07.11.18 bereits zum zweiten Mal ein maßgeschneidertes Trainingskonzept für Alleinerziehende mit Kindern zwischen drei und zehn Jahren an. Während der Kurse ist eine kostenlose Kinderbetreuung gewährleistet.    
Neun von zehn Alleinerziehenden sind Frauen, doch auch viele Männer versorgen ihre Familie allein. Insgesamt gibt es in Deutschland rund 1,6 Millionen Alleinerziehende. Einige von ihnen sehen sich ganz besonderen Herausforderungen gegenüber – Barrieren, die es ihnen schwer machen, die Familie zu versorgen.
Das Angebot von wir2 wendet sich an Alleinerziehende, die sich in einer schwierigen Situation befinden und sich Unterstützung wünschen. Konzipiert ist das Programm für Einelternfamilien mit einem oder mehreren Kindern im Alter zwischen drei und zehn Jahren.
Probleme im Umgang mit den Kindern, die Angst, allein zu sein, Sorgen wegen finanzieller Probleme … all das können Gründe sein, sich für einen wir2-Kurs zu entscheiden. Mit wir2 können alleinerziehende Mütter und Väter daran arbeiten, dass es ihnen und ihren Kindern wieder besser geht.
„Durch das wir2-Programm gewinnen Alleinerziehende Selbstvertrauen und vor allem Kraft, um sich den Herausforderungen des Alltags zu stellen und auch die Nöte und Bedürfnisse ihrer Kinder wahrzunehmen“, sagt Prof. Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Walter Blüchert Stiftung, die für den bundesweiten Ausbau des wir2-Programms verantwortlich ist und in Bielefeld gemeinsam mit „was geht“ und „angekommen“ bereits das dritte Projekt installiert hat.
20 Gruppensitzungen können den Alleinerziehenden dabei helfen, Balance herzustellen, Bindung aufzubauen und Beziehung zu stärken. wir2 wurde seit 2004 von Prof. Dr. Matthias Franz an der Universitätsklinik Düsseldorf entwickelt und wird bisher an ca. 50 Standorten bundesweit angeboten.
In Bielefeld können Alleinerziehende bereits seit Juni dieses Jahres das kostenlose Kurs-Angebot in Anspruch nehmen. Es umfasst insgesamt 20 Sitzungen (a 90 Minuten) für Alleinerziehende mit Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren. Auch die parallel dazu angebotene Kinderbetreuung ist kostenlos.
Der zweite Kurs startet am 07.11.18 im AWO Mehrgenerationenhaus, Heisenbergweg 2, 33613 Bielefeld.
Ansprechpartner und Anmeldungen für den Kurs:
Jan-Edzard Labs, AWO Kreisverband Bielefeld e.V.
Mercatorstraße 10, 33602 Bielefeld
Tel.: 0521 / 52 08 942, E-Mail: j.labs@awo-bielefeld.de
Wenn Schwierigkeiten das Familienleben belasten
Zurück zum Seiteninhalt